Ein Neustart für die Innenstadt: „Lautrer Sommerabende“ und „Lautrer Weintour“

0
353
Bühne Lautrer Sommerabende

Citymanagement nutzt „Innenstadt-Impulse“ des Landes für viele Aktionen

Besondere Events an den Sommerabenden, eine Weintour oder ein virtueller Rundgang durch die Innenstadt: Das Citymanagement hat sich ein ganzes Bündel an Maßnahmen ausgedacht, um der Innenstadt nach zwei extrem schwierigen Pandemie-Jahren wieder auf die Beine zu helfen. Gefördert wird das ganze durch das Förderprogramm „Innenstadt-Impulse“ des Landes Rheinland-Pfalz.

„Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen zwei Jahren einen Prozess verstärkt, der bereits zuvor in vollem Gange war: Viele Akteure in den Innenstädten, sei es aus Gastronomie, Einzelhandel oder Kultur, kämpfen um ihr Überleben“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Weichel. Um diesem Trend entgegen zu wirken, hatte das Land Rheinland-Pfalz bereits Anfang 2021 das Förderprogramm „Innenstadt-Impulse“ aufgelegt, wodurch die fünf Oberzentren im Land jeweils eine Förderung in Höhe von zweimal 250.000 Euro erhalten, um der Innenstadt neue Impulse zu verleihen und sie wieder mit Leben zu füllen. Die Mittel müssen bis Ende 2024 verausgabt sein, sind aber sehr frei einsetzbar und haben eine Finanzierungsbeteiligung vom Land von 90 Prozent. Wofür – Das ermittelte die Stadt mithilfe einer Online-Bürgerbeteiligung im Frühjahr 2021. „Nach Ende der Bürgerbeteiligung haben wir alle Beiträge zusammengestellt und geprüft. Hieraus kam ein ganzheitliches Konzept, womit wir den Antrag auf Förderung vom Land stellen konnten. Nach zahlreichen Verzögerungen durch die unsichere Haushaltslage im vergangenen Sommer und den erneuten Pandemiewinter freuen wir uns sehr, dass es nun endlich losgehen kann“, so der OB.

Doch was ist seitens des Citymanagements genau geplant? „Wir wollen neue Anreize schaffen, um Menschen zu einem Besuch der Innenstadt zu bewegen und ihnen dort eine schöne Zeit zu ermöglichen“, erklärt Alexander Heß, Leiter des Projektbüros für städtische Veranstaltungen und beim Citymanagement für Veranstaltungen und Stadtmarketing zuständig. Wie Heß berichtet, habe man dafür unter anderem zwei brandneue Veranstaltungsformate im Angebot, die „Lautrer Sommerabende“ und die „Lautrer Weintour“. Bei den „Lautrer Sommerabenden“ präsentieren sich an sechs Donnerstagabenden im Juni und Juli auf einer mobilen Veranstaltungsbühne verschiedene Künstler, immer im Wechselspiel an verschiedenen Plätzen. „Der Donnerstag wurde bewusst gewählt, um auch unter der Woche ein attraktives Angebot zu schaffen und andere Musikveranstaltungen wie etwa im Volkspark zu ergänzen“, so der Veranstaltungschef. Der erste Sommerabend war am 9. Juni, Termin Nummer 2 ist am 23. Juni vor der Stiftskirche.

Das zweite neue Event ist die „Lautrer Weintour in der City“. Am 9. und 10. September werden sich Weinfreunde auf verschiedene geschmacksintensive Weinprobentouren durch Kaiserslautern begeben können. Ergänzt wird das Ganze durch ein attraktives kulturelles – und vor allem musikalisches – Begleitprogramm. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich, so Heß, in der neuen Kaiserslautern-App über die jeweilige Tour informieren und erfahren in den ausgesuchten Lokalen viel Wissenswertes über die Herstellung der angebotenen Weinsorten und über die Vielfalt der Lautrer Gastronomie. Alle Besucherinnen und Besucher der Stadt können kostenlos an der Weintour teilnehmen. Die Gäste zeigen lediglich die App bei der Bestellung vor und erhalten ein Glas 0,1 l Wein zu einem einheitlichen und verbindlichen Vorzugspreis von 2,00 Euro. Wer Lust hat, kann sich im „digitalen Stempelheft“ der App die verkosteten Gläschen registrieren lassen und im Anschluss an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Stichwort App: „Digitale Maßnahmen sind ebenfalls Teil unseres Impuls-Pakets“, erläutert Heß. „Die neue Kaiserslautern App wurde ja bereits ausführlich vorgestellt und erfreut sich großer Beliebtheit. Seit dem Launch vor wenigen Wochen wurde sie bereits über 6000 Mal herunter geladen.“ Über das Impulse-Programm werden jetzt weitere digitale Rahmen rund um das Lautrer Innenstadterlebnis geschaffen. „Wir werden die Innenstadt von Kaiserslautern virtuell begehbar machen, die Straßenzüge inklusive Sehenswürdigkeiten und den Innenräumen von möglichst allen Ladengeschäften. Damit können sich alle Kundinnen und Kunden schon zu Hause ein Bild machen, wie es im Geschäft ihrer Wahl aussieht“, so Heß. Das 3D-Modell soll im Herbst fertig sein und ist selbstverständlich frei „begehbar“, an den Sehenswürdigkeiten wie etwa der Stiftskirche lassen sich viele Hintergrundinformationen abrufen. Ein weiterer digitaler Baustein ist die Überarbeitung der Citymanagement-Homepage, die gerade komplett überarbeitet wird und demnächst einen Relaunch erfährt.

Die dritte Säule des Pakets sind analoge Marketingmaßnahmen, darunter etwa die kürzlich bereits gestartete Wimpelaktion in der Innenstadt. Über den Straßen der City wurde an den Abspannungen der Weihnachtsbeleuchtungen ein knallbuntes Fähnchenmeer installiert. Besucherinnen und Besucher der Innenstadt können sich seit Anfang Juni an 10.000 bunten Wimpeln auf einer Gesamtstrecke von über 4000 Metern freuen. Wie Heß erklärt, ist das aber erst der Start: „Weitere Maßnahmen werden folgen!“

Lautrer Weintour: Gastronomen können sich noch melden!
Die Teilnahme an der Weintour ist für Gastronomen kostenlos. Das Citymanagement übernimmt die komplette Vermarktung mit allen begleitenden Werbemaßnahmen. Als Erkennungszeichen für die Teilnahme an der Weintour erhalten alle teilnehmenden Einrichtungen einen überdimensionalen, farblich leuchtenden Aircone, der im Eingangsbereich zu positionieren ist. Das Citymanagement unterstützt die Teilnehmer auch gerne bei der Erstellung eines Unterhaltungsprogramms. Wer mitmachen möchte, wendet sich bitte bis 24. Juni an Alexander Heß:
alexander.hess@kaiserslautern.de
0631 3653420