Mediengestaltung als Beruf mit Zukunft

txn. Wenn es um die optische Wirkung von Werbung geht, sind Mediengestalter*innen gefragt. Gute Kunstnoten und der routinierte Umgang mit dem PC sind für diese Beruf unabdingbar – und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt stehen gut. / Foto: scyther5/123rf/randstad

Formen, Farben und Kundenwünsche

txn. Wer sorgt eigentlich dafür, dass in Zeitschriften alle Seiten unterschiedlich aussehen? Wer überlegt sich, wie sich eine Firma auf der Website von ihrer Schokoladenseite präsentiert? Und wer entscheidet, welche Farben auf einem Flyer am besten wirken? Häufig sind das Mediengestalter, die in Werbeagenturen, Verlagen oder in den Kommunikationsabteilungen von Unternehmen sitzen.

Der Beruf ist begehrt, denn die Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print verspricht auf jeden Fall eines: einen abwechslungsreichen und kreativen Berufsalltag. „Die späteren Berufschancen stehen gut“, erklärt Petra Timm, Pressesprecherin von Randstad Deutschland. „Im Zuge der Digitalisierung werden immer mehr Inhalte online bereitgestellt. Sie alle müssen gut gestaltet sein, damit sie die Nutzer erreichen.“ Weil die Konkurrenz um Ausbildungsplätze hoch ist, kommen eher Bewerber mit Fachabitur oder Abitur zum Zuge. Gute Kunstnoten sollten sie mitbringen, aber genauso wichtig ist, sich gut ausdrücken zu können. Schließlich gilt es, die Kunden von den kreativen Ideen zu überzeugen.

Aber auch technisches Verständnis ist gefragt: Der Arbeitsalltag findet größtenteils am Computer statt. Und es kann schon mal stressig werden, dann sind Gelassenheit und die Bereitschaft zu der einen oder anderen Überstunde gefragt. Die duale Ausbildung dauert drei Jahre. Nach der Hälfte der Zeit können sich die Azubis für einen von drei Schwerpunkten entscheiden. Doch das Lernen hört in diesem Beruf nie auf: Mediengestalter müssen ständig dranbleiben an neuen Entwicklungen. Viele bilden sich später zum Techniker, Meister oder Medienfachwirt weiter oder gehen mit  einem Studium in Kommunikationsdesign den nächsten Schritt.

Weitere Informationen unter www.randstad.de/karriere.

Datum: 15. März 2023|Thema: Bildung und Beruf|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Der Magische Eiskristall

25. Februar 2024

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT