Teilausbau der B 48 mit Rad- und Gehweg zwischen Hochspeyer und Fischbach

Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern | Pressemitteilung

B 48 – Teilausbau der B 48 mit Rad- und Gehweg zwischen Hochspeyer und Fischbach (Gleisdreieck) mit Erneuerung von drei Eisenbahnbrücken; Vollsperrung der Verbindungsspange zwischen der B 48 und der B 37 am Gleisdreieck Hochspeyer.

Am dritten Adventswochenende kommt es zu verkehrlichen Einschränkungen am Knotenpunkt der B 48/B 37 östlich von Hochspeyer im Bereich des Gleisdreiecks.

Die Deutsche Bahn erneuert infolge des geplanten Straßenausbaus im Vorfeld die drei aus den Jahren 1910 und 1935 stammenden Eisenbahnbrücken in diesem Bereich. Für den Abriss der ersten Eisenbahnbrücke wird an dem Wochenende vom 15. Dezember 2023, 20 Uhr, bis zum 18. Dezember 2023, 5 Uhr, die Verbindungsspange zwischen der B 48 und der B 37 gesperrt.

Von Frankenstein kommend zur B 48 nach Hochspeyer bzw. nach Fischbach sowie weiter zur A 6 Anschlussstelle Enkenbach-Alsenborn wird der Verkehr über die B 37 Umgehung Hochspeyer geleitet. Die Ortslage Hochspeyer ist hierbei über die westliche Ortszufahrt von der B 37 zu erreichen.
Der Umleitungsverkehr nach Enkenbach-Alsenborn fährt weiter über Kaiserslautern, Donnersbergstraße und über die Mainzer Straße zur A 6 Anschlussstelle KL-Centrum. Von dort führt die Umleitung weiter über die L 395 nach Enkenbach-Alsenborn, von wo die A 6 Anschlussstelle Enkenbach-Alsenborn und die Ortslage von Fischbach angefahren werden können. In Gegenrichtung ab Fischbach wird der Umleitungsverkehr in umgekehrter Reihenfolge geführt.

Durch den aktuellen Ausbau der B 37 in der Ortslage von Hochspeyer ist eine Durchfahrt von Hochspeyer nicht möglich. Bis auf die Hochspeyerer Teilortslage Am Sonnenhang bleibt daher wie bisher die restliche Ortslage von Hochspeyer über die westliche Anschlussstelle an der B 37 erreichbar. Der östlich in Hochspeyer gelegene Bereich Am Sonnenhang kann auch wie bisher weiterhin von Fischbach kommend angefahren werden.

Der Abriss der alten Eisenbahnbrücke erfolgt aufgrund der damit verbundenen verkehrlichen Beeinträchtigungen an einem verkehrsarmen Wochenende unter Tag- und Nachtschichtbetrieb. Dennoch können Behinderungen auf der Umleitungsstrecke nicht ausgeschlossen werden.

Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, eine angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke gerade unter den jahreszeitlichen Witterungsbedingungen einzuplanen.

Von einer weiteren, zeitlich begrenzten Sperrung der Verbindungsspange zwischen der B 48 und der B 37 ist im April 2024 auszugehen, wenn der Überbau der neuen Eisenbahnbrücke eingehoben wird.

Der Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern bittet um vorsichtige Fahrweise auf der Umleitungsstrecke und um Verständnis für die unvermeidbaren verkehrlichen Beeinträchtigungen.

Datum: 1. Dezember 2023|Thema: Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Kikeriki-Theater: Watzmänner

28. Februar 2024 - 19:30 Uhr bis 23:59 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT