Kaiserslautern – Von der Leinwand zur Social Wall

Herzlich digitale Aktion zeigt ‘Lautrer Schätze’ bei der Langen Nacht der Kultur

Welchen Schatz verbinden die  Lautrerinnen und Lautrer mit ihrer Stadt? Ist es ein Ort, eine Person oder vielleicht ein bestimmter Gegenstand? Genau dieser Frage geht die Kunstaktion „Lautrer Schätze“ nach. Im Rahmen des Smart-City-Projekts „Stadt.Raum.Wir.“ sollen während der Langen Nacht der Kultur insgesamt rund 100 kreative Plakate entstehen, die die Schätze Kaiserslauterns zeigen. Zusätzlich werden die Kunstwerke über eine „Social Wall“ in den digitalen Raum gebracht.

Die Mitmachaktion findet am Freitag, den 21. Juni, und am Samstag, den 22. Juni, statt.

Die Idee: Lautern hält viele Schätze bereit. Wer wüsste das besser als die Menschen, die hier leben? Genau diese Vielfalt will die Kunstaktion „Lautrer Schätze“ sichtbar machen. Auf der Suche nach kreativen Menschen wird das Künstlerpaar Anja Roth und Herbert Pauser mit einem Handwagen durch die Stadt ziehen und die Ideen der Passantinnen und Passanten einsammeln. Alle, die Lust haben, dürfen dann ihren persönlichen Lautrer Schatz auf die Leinwand bringen. Im Anschluss werden die Werke auf dem Stiftsplatz ausgestellt.

Oberbürgermeisterin Beate Kimmel unterstützte die Idee begeistert von Beginn an und hofft auf viele Lautrer Schätze: „Diese Aktion ist eine wunderbare Möglichkeit, die Vielfalt und Kreativität unserer Stadt zu präsentieren. Ich bin gespannt, welche besonderen Geschichten und Erinnerungen die Bürgerinnen und Bürger mit uns teilen werden und freue mich schon auf die unterschiedlichen Perspektiven auf unsere Barbarossastadt.“

Zusätzlich zu den analogen Kunstwerken wird auf dem Stiftsplatz eine Social Wall aufgebaut, die sowohl die Lautrer Kunstwerke als auch alle Aktivitäten und Programmpunkte der Langen Nacht der Kultur über  Social-Media präsentieren wird. Dadurch werden sowohl die Kunstaktion als auch die Aktionen der Langen Nacht über die Stadtgrenzen hinaus sichtbar. Die persönlichen Geschichten und Schätze werden so einem noch breiteren Publikum zugänglich gemacht und eine Brücke zwischen Kunst und Digitalisierung geschlagen.

Olivia Duran, Projektverantwortliche für „Stadt.Raum.Wir.“ vom Referat Digitalisierung und Innovation erklärt: „Die Social Wall ist eine super Möglichkeit, unsere ‘Lautrer Schätze’ nicht nur vor Ort, sondern auch digital zu präsentieren.  Wir möchten zeigen, wie kreativ und vielfältig Kaiserslautern sein kann.  Alle, die mit dem Hashtag #LN8dK auf Social Media posten, erscheinen auf der Social Wall. Ich freue mich auf die Aktion und hoffe, dass viele mitmachen und ihre Geschichten teilen!“

Anja Roth, Herbert Pauser sowie Olivia Duran vom herzlich digitalen Team sind an folgenden Terminen anzutreffen:

Freitag, 21.06., von 10 bis 17 Uhr (mobil im Stadtgebiet unterwegs)

Samstag, 22.06., ab 16 Uhr mit offenem Ende auf dem Stiftsplatz

Zur Social Wall

Die Social Wall ist eine innovative digitale Plattform, die Inhalte aus verschiedenen sozialen Medien und anderen digitalen Quellen in Echtzeit zusammenführt und attraktiv  darstellt. Sie ermöglicht es, Beiträge, Bilder und Videos, die mit bestimmten Hashtags oder Schlagwörtern versehen sind, an einem zentralen Ort zu sammeln und zu präsentieren. Dadurch wird ein lebendiges, interaktives Mosaik geschaffen, das die Beiträge vieler Nutzer sichtbar macht und miteinander verbindet. Das Hashtag für die Lange Nacht der Kultur lautet #LN8dK. Damit der Post auf der Social Wall erscheint, sollte ein öffentliches Profil vorhanden sein.

herzlich digital | Stadt Kaiserslautern

Datum: 12. Juni 2024|Thema: Kaiserslautern, Linkedin, Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Playmobil®-Römer

28. April 2024 - 14:00 Uhr bis 1. September 2024 - 17:00 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT