150 Namensvorschläge und über 300 Gestaltungsvorschläge

Beim Workshop am Freitagnachmittag im Pfalztheater. © herzlich digital -Autor/in: herzlich digital – Pressestelle

Workshops zum Parkhausdach erfolgreich abgeschlossen – Nächste Beteiligungsschritte starten demnächst

Auf der Fläche vor dem Pfalztheater entsteht ein neuer Begegnungsraum, der durch Möbel, Bepflanzung und verschiedene Veranstaltungen belebt werden soll. Am 31. März fanden zwei Workshops statt, in der alle Interessierte über die konkrete Gestaltung mitentscheiden konnten. Über 300 Ideen zur Neugestaltung kamen dabei zusammen. Die zusammengefassten Ergebnisse werden nun an Studierende der Raum- und Umweltplanung gegeben. Diese fertigen drei Initial-Entwürfe für den Raum an, über die im Anschluss digital abgestimmt werden kann.

Am Freitagnachmittag wurde das Rathaus-Foyer zu einem kreativen Ideenraum. Zunächst hatten ausschließlich Jugendliche die Möglichkeit, sich ab 13:30 Uhr mit ihren Vorstellungen eines lebenswerten Platzes einzubringen. Ab 16:30 Uhr stand ein zweiter Workshop dann allen Interessierten offen. An verschiedenen Thementischen wurden Ideen gesammelt, eingeordnet, diskutiert und gemeinsam weiterentwickelt. Auch eine Station mit Legosteinen wurde gut angenommen und plastische Vorschläge für den Platz direkt gebaut.

„Mit fast 80 Teilnehmenden, über 150 Namensvorschlägen und über 300 Vorschlägen für die Gestaltung des multifunktionalen Raums waren unsere beiden Workshops ein voller Erfolg. Wir freuen uns sehr über das hohe Interesse in der Bevölkerung, diesen Platz in unserer Stadt neu zu gestalten“, resümiert Patrick Glaser, Projektverantwortlicher für Stadt.Raum.Wir.. Auch Constantin Weidlich, Citymanager der Stadt und Kooperationspartner bei der Neugestaltung der Fläche, zeigt sich begeistert von dem Input der Anwesenden: „Ich bin zuversichtlich, dass die Ideen und kreativen Ansätze der Teilnehmenden in tollen Entwürfen der Studierenden münden und wir mit diesem Projekt die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt steigern können. Bald finden sich Gestaltungen dort wieder, bei denen sie sagen können: ‚Schaut, das war meine Idee‘.”

Nach der Sichtung der eingebrachten Ideen, zeichnete sich ein einstimmiges Bild ab: Die Lautrerinnen und Lautrer wünschen sich vor allem viel Grün auf der Fläche, das zum Verweilen einlädt. Ob Hochbeete, eine bunte Blumenwiese inklusive Insekten- und Bienenhotels – mehrfach wünschten sich die Teilnehmenden eine nachhaltige Bepflanzung der Fläche und machten deutlich, dass Materialien wie Beton außen vor bleiben sollten. Darüber hinaus spielte das Thema Kultur bei jung und alt eine große Rolle: Der Wunsch nach einer offenen Bühne mit Möglichkeiten für Kulturveranstaltungen und Konzerte wurde mehrfach bei beiden Workshops angebracht. Am besten mobil mit wechselnden Auftritten, in die auch die freie Kunstszene einbezogen wird.

Auch Wasser in Form von Trinkwasserbrunnen oder einer Darstellung des Verlaufs der Lauter fand sich in den Vorschlägen wieder. Bei den Veranstaltungen wurde der Ruf nach Open-Air-Kinos oder Konzerten laut, ebenso wie nach (Tausch-) Flohmärkten und eine Fläche für Tanz und Fitness.

Kreativ waren die Bürgerinnen und Bürger ebenfalls beim Thema Namensfindung. So schafften es „Theaterpark“, „Theaterwiese“ oder „40×40“ in die Top Ten. Auch „Deck“, „Kultterrasse“ oder „Stadtoase“ wurde beim anschließenden Ranking unter den Teilnehmenden in die Favoriten-Liste gewählt. Hier wird eine Jury, bestehend aus verschiedenen Akteuren der Stadtgesellschaft, zehn Vorschläge festlegen, über die dann ebenfalls auf KLMitWirkung abgestimmt werden kann.

So geht es weiter: Über Online-Abstimmungen wird zunächst ein Vorschlag der Studierenden ausgewählt. Das geschieht voraussichtlich im August. Die Detailplanung sowie die Umsetzung des Entwurfs mit dem meisten Zuspruch erfolgen anschließend durch ein Planungsbüro. Im Laufe dieser detaillierten Planung, kann über einzelne Möbelstücke, deren Aussehen und Funktionalität sowie andere Feinheiten abermals auf KLMitWirkung abgestimmt werden.

Mehr Informationen zum weiteren Verlauf der Beteiligung und der Neugestaltung gibt es stets aktuell unter: https://www.herzlich-digital.de/flaeche-vor-pfalztheater/

Um keine Abstimmung zu verpassen, lohnt es sich, sich auf der Mitmach-Plattform KLMitWirkung zu registrieren und für den Newsletter anzumelden: https://klmitwirkung.de/kaiserslautern/de/home

Datum: 5. April 2023|Thema: Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Kleine Kunststücke von Gabi Wittenberg

12. April 2024 - 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT