Partnerstadt Guimarães lud Partnerstädte ein

Das Foto zeigt Oberbürgermeister Bragança und Peter Kiefer am 24. Juni. | Foto: Stadt Kaiserslautern | Autor/in: Pressestelle

Kaiserslautern durch Peter Kiefer und Christoph Dammann vertreten

In Kaiserlauterns Partnerstadt Guimarães wird jedes Jahr am 24. Juni die Geburtsstunde des Königreiches Portugal gefeiert. Die erste Hauptstadt Portugals lädt dazu alljährlich ihre Partnerstädte ein. An den diesjährigen Feierlichkeiten nahmen als Vertreter der Stadt Kaiserslautern der Beigeordnete Peter Kiefer und der Direktor des Referates Kultur, Christoph Dammann, teil. Letzterer hat einige Jahre in Lissabon als Intendant der Nationaloper gearbeitet und spricht fließend portugiesisch, was der Kommunikation sehr zugute kommt.Das Programm vor Ort war gut gefüllt, angefangen von einem Fahnenappell mit Feuerwehrblaskapelle über verschiedene Einweihungen kommunaler Bau- und Kunstprojekte, Besichtigungen des neuen Konservatoriums mit eigenem 400-Plätze-Theater, einer Konferenz zur Zukunft der partnerschaftlichen Zusammenarbeit bis hin zu einem Festakt mit dem portugiesischen Minister für Wirtschaft und das Meer und einem großen Freilichtkonzert mit Orchester, 200-Personen-Chor und der Uraufführung einer Suite über portugiesische Lyrik vor der malerischen Kulisse der alten Burgruine.Oberbürgermeister Domingos Bragança zeigte sich erfreut über den Besuch und das Gastgeschenk, ein Buch über die Anfänge der europäischen Bewegung in der Pfalz und ein Gemälde des Lauterer Rathauses. „Diese seit dem Jahr 2000 bestehende Städtepartnerschaft ist auch vor dem Hintergrund unserer eigenen portugiesischen Gemeinde sehr wichtig und soll jetzt wieder mit Leben gefüllt werden“, so Peter Kiefer. Es gebe viele Handlungsfelder der möglichen Zusammenarbeit und des Erfahrungsaustausches.Bragança verwies in diesem Kontext erneut auf die wichtige Rolle der Kultur in Bezug auf Bildung und Wissenschaft. Aktuell ist Guimarães eine der zehn als Finalisten nominierten Städte für den Titel Umwelthauptstadt Europas 2025 in der Kategorie der Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern. Die Endauswahl und Titelvergabe findet im Oktober 2023 statt. „Davon können wir uns einiges abschauen“, zeigte sich Christoph Dammann beeindruckt. Er werde den Kontakt zwischen dem Konservatorium in Guimarães und der hiesigen Musikakademie aufleben lassen und außerdem dem Lauterer Bildungsbüro ein gemeinsames Projekt mit der Partnerstadt vorschlagen.

Datum: 29. Juni 2023|Thema: Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

“Lebenslänglich Frohlocken”

21. April 2024 - 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT