Rückenübungen für Zwischendurch

txn. Falsch gehoben, zu schwer belastet oder zu lange gesessen: Es gibt viele Gründe für Rückenschmerzen. Ein sanftes Training mit einfachen Übungen hilft den Rückenmuskeln und lässt sich fast immer problemlos in den Arbeitsalltag integrieren.

In Bewegung bleiben

txn. Experten gehen davon aus, dass mindestens 15 Prozent der Deutschen unter chronischen Rückenschmerzen leiden. Entgegen der landläufigen Meinung sind nicht nur körperlich hart Arbeitende auf Baustellen und in Werkstätten betroffen. Auch stundenlanges Sitzen kann den Rücken so belasten, dass er mit Schmerzen reagiert.
Wer dem vorbeugen möchte, sollte regelmäßig kleinere Übungseinheiten einlegen.
Dr. Thomas Wöhler, Gesellschaftsarzt der Barmenia Versicherungen, empfiehlt drei einfache Übungen:

Aufrecht auf der Vorderkante eines Stuhls sitzen. Die Arme zu den Seiten ausstrecken, die Handflächen nach vorn. Die Arme dann langsam nach hinten bewegen, bis sich die Schulterblätter berühren. Die Position wird 15 Sekunden gehalten und die Übung dreimal wiederholt.

Den Kopf nach rechts neigen und den linken Arm leicht nach unten drücken, um den Nacken zu dehnen. Den geneigten Kopf vorsichtig nach links drehen und die Position für drei ruhige Atemzüge halten. Die Übung auf der anderen Seite wiederholen.

Die linke Hand liegt auf dem rechten Knie. Dann wird der rechte Arm nach hinten geführt und der Oberkörper um die eigene Achse nach rechts gedreht. Mit dem Kopf über die rechte Schulter schauen und die Position einige Sekunden lang halten.

Wer diese oder andere Übungen in seinen Tagesablauf einbaut, wirkt Rückenproblemen aktiv entgegen – und bleibt mit etwas Glück länger schmerzfrei.

Weitere Gesundheitstipps gibt es online unter www.barmenia.de

Datum: 9. Februar 2023|Thema: Medizin und Gesundheit|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

“Lebenslänglich Frohlocken”

21. April 2024 - 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT