Kaiserslautern – Kaiserslautern sucht eine*n neue*n Queerbeauftragte*n

Bewerbungen für das schlichte Ehrenamt ab sofort möglich

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 11. März beschlossen, dass Kaiserslautern eine*n neue*n Queerbeauftrage*n bekommen soll. Wer sich für das sogenannte „schlichte Ehrenamt“ interessiert und ein offenes Ohr für die Belange queerer Menschen besitzt, über deren*dessen Bewerbung freut sich die Gleichstellungsstelle der Stadt Kaiserslautern ab sofort bis zum 12. April 2024. Anschließend trifft ein Gremium die erste Auswahl. Seine Empfehlung gibt es an den Stadtrat weiter, der anschließend die*den Queerbeauftragte*n für die Dauer von drei Jahren wählt.

Die ehrenamtliche Stelle geht auf einen Antrag des Jugendparlaments aus dem Jahr 2021 zurück. Die*der Queerbeauftragte soll die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in der Gesellschaft fördern, Diskriminierung abbauen und bekämpfen sowie durch Netzwerkarbeit queere Vereine und Initiativen in Kaiserslautern unterstützen. Darüber hinaus steht die*der Queerbeauftragte sowohl den Einwohner*innen als auch den städtischen Dezernaten und Referaten beratend zur Seite.

Wie sich um das Ehrenamt beworben werden kann und weitere Informationen, stehen in der genauen Stellenausschreibung unter www.kaiserslautern.de/gleichstellungsstelle/aktuelles/067528.

Stadt Kaiserslautern

Datum: 14. März 2024|Thema: Kaiserslautern, Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Westpfalz-Gospel-Workshop 3.0

12. April 2024 - 17:30 Uhr bis 14. April 2024 - 16:30 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT