Die größte Leinwand Lauterns kommt zurück

Eines der Motive im Sommer 2022. © herzlich digital | Autor/in: herzlich digital – Pressestelle

Stadt.Raum.Wir. präsentiert zum zweiten Mal das Event „3D Straßenmalerei“

Pünktlich zum Altstadtfest wird es wieder bunt auf dem Kaiserslauterer Stiftsplatz: Wie schon im Vorjahr verwandeln vom 28. bis zum 30. Juni internationale Künstlerinnen und Künstler den grauen Boden in 3D-Kunstwerke.

Veranstaltet im Rahmen des Smart-City-Projekts „Stadt.Raum.Wir.“ stehen die Werke diesmal unter dem Motto „Digitalisierung und Smart City“.

Es war ein mehr als gelungenes Event, als sieben internationale Künstlerinnen und Künstler im Sommer 2022 den Stiftsplatz mit facettenreichen 3D-Werken verschönerten. Die positive Resonanz der Bürgerinnen und Bürger führte nun zu einer weiteren Auflage des Events gemeinsam mit dem Citymanagement Kaiserslautern, das die Veranstaltungen fortführen will. „Ein toller weiterer Baustein zur Attraktivierung der Innenstadt und des vielfältigen Angebots in Kaiserslautern, den wir gerne als festen Bestandteil etablieren möchten“ freut sich Constantin Weidlich vom Citymanagement über das Projekt. Eine Weiterführung sei auch genau im Sinne von „Stadt.Raum.Wir.“ wie die Projektverantwortliche Olivia Duran erklärt: „Auf der Beteiligungsplattform ‚Kaiserslautern MitWirkung‘ haben die Lautrerinnen und Lautrer sich klar für die 3D-Straßenmalerei ausgesprochen. Dass diese Veranstaltung nun in Kooperation mit dem Citymanagement verstetigt werden kann, freut uns besonders und setzt ein Zeichen für gelungene Bürgerbeteiligung.“

Insgesamt elf internationale Künstlerinnen und Künstler werden in der letzten Juniwoche die Themen Digitalisierung und Smart City auf die Straße bringen. Von Robotern über Big Data bis hin zu Cyberpunk-Szenarien – die Kreativität der Malenden macht abstrakte Themen für die Menschen greifbar. Durch den dreidimensionalen Effekt kann spielerisch mit den Kunstwerken interagiert werden, so dass auf Fotoaufnahmen zum Beispiel eine optische Täuschung entsteht. Objekte können etwa aus dem Bild herausragen oder es entsteht eine Sog-Wirkung in das Bild hinein.

Auch jungen Künstlerinnen und Künstlern kann man am Donnerstag, den 29.06., beim Kreativsein zuschauen. An diesem Tag gibt der rheinland-pfälzische Graffiti-Künstler Frank Cmuchal einen Workshop für Schülerinnen und Schüler, bei dem sie die Schritte vom Motiv zum Sprayen kennenlernen und sich direkt am eigenen Graffiti ausprobieren dürfen. Die fertigen Kunstwerke der Schulklassen werden im Anschluss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Und noch eine Besonderheit in diesem Jahr: Die gemeinsame Mittagspause, die sich die Lautrerinnen und Lautrer auf KLMitWirkung gewünscht haben, wird mit der 3D-Straßenmalerei verbunden. An allen drei Veranstaltungstagen lädt das Smart-City-Projekt „Stadt.Raum.Wir.“ zusammen mit dem Citymanagement zum gemeinsamen Verweilen in der Mittagspause ein.

Von 12 bis 15 Uhr stellt das Citymanagement eine Lounge aus Liegestühlen zur Verfügung. Das Essen für die Pause kann selbst mitgebracht oder bei der umliegenden Gastronomie erworben werden. Für gute Stimmung und die passende Musik sorgt Antenne Kaiserslautern.

Eckdaten zur Veranstaltung

Wann: 28.06.2023 – 30.06.2023

Wo: Stiftsplatz Kaiserslautern

Was: 3D Straßenmalerei von elf internationalen Künstler: innen rund um die Themen Digitalisierung und Smart City sowie gemeinsame Mittagspause an allen Veranstaltungstagen mit Lounge und Musik (jeweils 12-15 Uhr)

Die Veranstaltungen sind für alle frei zugänglich und kostenlos.

Datum: 20. Juni 2023|Thema: Aus der Region, Bildung und Beruf, Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

“Lebenslänglich Frohlocken”

21. April 2024 - 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT