Überraschung: Schlittschuhvergnügen mitten in der Innenstadt

0
43
Schlittschuhbahn in Kaiserslautern

Stadt ermöglicht mobile Eisbahn auf dem Schillerplatz

Für Eislauffans ist das ein Happy End: In Kaiserslautern wird es diesen Winter doch noch eine Schlittschuhbahn geben. In Kooperation mit dem Projektbüro für städtische Veranstaltungen wird die Eventfabrik Rhein-Main aus Frankfurt  auf dem Schillerplatz eine mobile Kunsteisbahn errichten. Ab 20. Januar können Schlittschuhläuferinnen und –läufer und alle, die es werden wollen, in bester Innenstadtlage bis Mitte März auf 200 Quadratmetern ihre Runden drehen. Auch zwei Bahnen fürs Eisstockschießen werden entstehen.

Aufbau und Betrieb der Eisbahn sind für die Stadt mit keinen Kosten verbunden. Die trägt komplett der Anbieter. Stichwort Kosten: Die Anlage benötigt als Kunsteisbahn keine Kühlung und verursacht damit nicht die immensen Energiekosten wie die bekannte Echteisbahn der Stadt in der Gartenschauhalle – die unter anderem wegen dieser hohen Kosten bekanntermaßen bereits im Sommer mit Rückendeckung des Stadtrats abgesagt wurde. „Alle Eislauffans können sich auf ein unbeschwertes Wintervergnügen freuen und ich freue mich, dass es uns gelungen ist, dies zumindest in einem kleinen Rahmen an so prominenter Stelle zu ermöglichen“, so Oberbürgermeister Klaus Weichel.

„Insgesamt ist das eine super Sache, für Eislauffreunde ebenso wie für die Innenstadt“, ergänzt Alexander Heß, beim städtischen Citymanagement zuständig für Veranstaltungsmanagement und Stadtmarketing. „Von Familien, die nach dem Einkaufsbummel noch etwas Schlittschuh laufen wollen, bis hin zu Firmenevents beim Eisstockschießen: Durch die Eisbahn werden wir so richtig Frequenz auf den Schillerplatz bringen.“

Wie in der Gartenschau wird es auch auf dem Schillerplatz möglich sein, Schlittschuhe zu leihen und vor Ort schleifen zu lassen. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Details zu den Preisen und Öffnungszeiten werden noch bekannt gegeben. Eine eigene Internetseite befindet sich im Aufbau.