Kaiserslautern – Erst Ärger mit dem Chef, dann mit der Polizei

Weil er Ärger mit seinem ehemaligen Chef hat, handelte sich jetzt ein 32-Jähriger zusätzlich noch Stress mit der Polizei ein.

Der Mann war am Sonntagmorgen in einem Fitness-Studio seines früheren Arbeitgebers aufgetaucht. Er drohte einer Mitarbeiterin damit, alle Trainingsgeräte kurz und klein zu schlagen, wenn er nicht gleich mit seinem einstigen Vorgesetzten sprechen könne. Zuhause traf eine Polizeistreife den 32-Jährigen an. Die Beamten ordneten einen Platzverweis für den Bereich des Fitness-Studios an.

Wegen seines Auftretens am Morgen muss er jetzt mit einem Strafverfahren rechnen.

Polizeipräsidium Westpfalz | Pressestelle

Datum: 11. Juni 2024|Thema: Kaiserslautern, Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Playmobil®-Römer

28. April 2024 - 14:00 Uhr bis 1. September 2024 - 17:00 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT