Zensus 2022: Helfende Hände gesucht!

0
74
Die Stadt Kaiserslautern sucht zur Durchführung der Zensuserhebungen 2022 für den Zeitraum von 16. Mai bis August 2022 bereits jetzt ca. 100 Erhebungsbeauftragte.
Das Ehrenamt wird mit einer steuerfreien Aufwandsentschädigung belohnt und ist durch flexible Arbeitszeiten als Nebentätigkeit hervorragend geeignet.

Weitere Informationen unter: www.kaiserslautern.de/zensus

Was tut ein Erhebungsbeauftragter ?

Erhebungsbeauftragte führen die Befragungen vor Ort durch. Dazu müssen sie sich erst erheben. Sie besuchen dann die in der Stichprobe ausgewählten Bürgerinnen und Bürger und erfassen die Daten mit einem (Online-) Fragebogen.

Was ist ein Zensus und wofür ist der Zensus gut?

2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerungszahl notwendig. In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine Auskunft leisten muss. In Deutschland ist der Zensus 2022 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird. Mit dem Zensus 2022 nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfinden soll. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der anstehende Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verschoben.