Müllfahrzeuge mit Appell an Hundehalter

Vorbild sein durch richtiges Verhalten

Seit heute sind zwei Müllfahrzeug der Stadtbildpflege Kaiserslautern (SK) auf ihren Sammeltouren im Stadtgebiet mit Motiven zum Thema Hundekot unterwegs. Diese stellen eine Hundehalterin bzw. einen Hundehalter dar, die zeigen, wie es richtig geht: Sich bücken und die Hinterlassenschaft des vierbeinigen Lieblings mit einem Hundekotbeutel beseitigen.

„Die neuen Beklebungen sollen einmal mehr die Aufmerksamkeit der Hundehalterinnen und -halter auf dieses für die Stadtsauberkeit so wichtige Thema lenken“, erklärt Bürgermeisterin und Werkdezernentin Beate Kimmel. Für Hundehalterinnen und Hundehalter, die den Müllsammelfahrzeugen begegnen, haben die seitlichen Plakate auch einen praktischen Nutzen. „Wenn sie wissen möchten, wo sich die über 50 Hundekotbeutelspender der SK befinden, können sie einfach den abgebildeten QR-Code scannen“, erläutert Beate Kimmel. Dieser leite die Bürgerinnen und Bürger direkt zur Übersichtskarte auf der Website der SK weiter.

Nicht nur der Geruch oder unschöne Anblick sind ein Problem des liegengelassenen Hundekots. Aufgrund der darin enthaltenen Bakterien, Würmer und Krankheitserreger kann er gesundheitsschädlich für Mensch und Tier sein. „Auch für unsere Mitarbeitenden ist es äußerst unangenehm, wenn sie bei der Straßenreinigung oder der Grünpflege auf die Hinterlassenschaften von Hunden treffen“, ergänzt Andrea Buchloh-Adler, Werkleiterin der SK. „Deshalb möchten wir Hundebesitzerinnen und -besitzer weiterhin sensibilisieren und besonders an ihre Vernunft und ihr Verantwortungsbewusstsein appellieren. Hundekot ist bitte ordnungsgemäß zu entfernen – gerne auch mit Beuteln aus unseren Beutelspendern, falls gerade kein eigener zur Hand ist.“ Jede Halterin und jeder Halter habe dabei eine Vorbildfunktion für andere, die mit ihrem Hund unterwegs sind. Zudem sei in Planung, die „Gefahrenabwehrverordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf öffentlichen Straßen und in öffentlichen Anlagen der Stadt Kaiserslautern“ zu erweitern. Personen, die Hunde ausführen, müssten dann beim Gassigehen zwingend Hundekotbeutel mitführen, sonst würde ein Bußgeld drohen. Aktuell prüfe die Stadt dieses Vorhaben.

Weitere Informationen gibt es im Flyer zur Hundekotentsorgung, der unter [www.stadtbildpflege-kl.de]www.stadtbildpflege-kl.deabrufbar ist. Auf der Website ist auch die Übersichtskarte mit den Hundekotbeutelspendern im Stadtgebiet zu finden. Sollten trotz regelmäßiger Kontrollen einmal Tüten im Beutelspender fehlen, können Bürgerinnen und Bürger dies dem Kundenservice der SK gerne melden (Tel. (0631) 365-1700 oder kundenservice@stadtbildpflege-kl.de).

Foto (c) Stadtbildpflege: Appelliert an Hundehalterinnen und Hundehalter – eines der beiden neu beklebten Müllfahrzeuge der Stadtbildpflege.

Datum: 22. Februar 2023|Thema: Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Frühjahrskonzert

20. April 2024 - 19:00 Uhr bis 23:59 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT