Kaiserslautern – Alternative Mobilitätsangebote für das Pfaff-Quartier

Autor/in: Pressestelle

Fünfter Vortrag der Veranstaltungsreihe EnStadt:Pfaff am 5. Oktober

Ein zentraler Baustein bei der Umgestaltung des Pfaff-Areals zu einem modernen Stadtteil ist die Mobilität. Ziel ist ein autoarmes und nachhaltiges Quartier mit einem nachhaltigen Mobilitätssystem. Was alles geplant ist, darüber wird Michael Müller vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement der Hochschule Trier (IfaS) im nächsten Vortrag der aktuellen Vortragsreihe des Projekts EnStadt:Pfaff am 5. Oktober informieren.

Es handelt sich um eine öffentliche Veranstaltung im geplanten „Reallabor“ des EnStadt:Pfaff-Projekts, direkt auf dem Pfaff-Gelände. Die Veranstaltungen finden im „after work“ Format im Erdgeschoss des Alten Verwaltungsgebäudes – das Gebäude mit dem großem roten Pfaff-Schriftzug – statt, wöchentlich von 18.45 bis etwa 20.30 Uhr (mehr Infos unter www.pfaff-reallabor.de/veranstaltungsreihe).

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Es wird jedoch um Vorsicht gebeten, da es sich beim Pfaff-Areal um eine Baustelle handelt und somit mit etwaigen Beeinträchtigungen bei der Anreise zu rechnen ist. Die Veranstaltung beginnt pünktlich um 18.45 Uhr an der Pforte mit einer exklusiven Mini Führung über die Pfaff-Achse, bei der bereits umgesetzte Maßnahmen des Projekts gezeigt werden. Wir bitten daher um pünktliches Eintreffen. Der Zugang zum Gebäude ist derzeit nicht barrierefrei.

Datum: 25. September 2023|Thema: Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT