Hautnah Kunst miterleben

plakat_stadtatelier_wadgasserhof- © Karin Maria Haase -Autor/in: Pressestelle

Stadtatelier im Wadgasserhof öffnet am 22. April seine Tore

Endlich ist es so weit: Im Wadgasserhof des Stadtmuseums eröffnet am 22. April 2023 um 11 Uhr offiziell das Stadtatelier Kaiserslautern. Hinter dem Namen steht eine Ateliergemeinschaft von vier Kunstschaffenden, die im Jahr 2023 im Wadgasserhof kreativ arbeiten wird. Die vier wurden von einer Kommission unter zahlreichen Bewerbern ausgewählt, drei mieten ihren Atelierraum günstig für 90 Euro monatlich, ein Atelier wurde einer begabten Nachwuchskünstlerin kostenfrei zu Verfügung gestellt.

Ziel des Pilotprojektes ist es, Künstlerinnen und Künstlern durch inspirierende Räume und mehr Öffentlichkeit zu unterstützen. Gleichzeitig können Museumsbesucher hautnah miterleben, wie Kunst entsteht, welche Prozesse zwischen dem „ersten Funken“ einer Idee und dem fertigen Werk ablaufen und wie unterschiedlich die Ansätze, die Gedanken hinter einem Kunstwerk und der Prozess der Entstehung aussehen.

Die Kunstschaffenden haben sich jetzt eingerichtet, ihre Arbeit aufgenommen und ziehen ein erstes Zwischenresümee: Alle fühlen sich von der Arbeit mit mehreren kreativen Köpfen in einem Raum inspiriert und vom Austausch mit den Gästen beflügelt. Erste Werke sind entstanden, Aufträge eingegangen und Ideen zu Gemeinschaftswerken geboren. Die Stimmung ist kreativ und lebendig, Freude an Gestaltung und Schaffensdrang liegen in der Luft.

Das Stadtmuseum lädt herzlich dazu ein, gemeinsam mit den vier Kunstschaffenden die Eröffnung des Stadtateliers zu feiern. Die ideale Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre mit den Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch zu kommen, mehr über aktuelle Kunstprojekte zu erfahren und ein bisschen Atelierluft zu schnuppern!

Folgende vier Künstlerpersönlichkeiten sind im Stadtatelier tätig:

Karin Maria Haase. Ihre Arbeiten bestechen durch Versiertheit in Technik und Komposition und ein Auge für die Quintessenz verschiedener Wesen aus der Tier- und Menschenwelt.

Katharina Hamp fordert mit ihren Mixed-Media-Rauminstallationen den Blick heraus und hinterfragt alltägliche Sehgewohnheiten.

Susanne Freiler-Höllinger vereint mit ihrer Elektronik-Kunst Malerei mit technischen Elementen und experimentiert mit teils surrealen Kompositionen.

Erik Iselborns Interesse gilt den vielschichtigen Beziehungen zwischen Raum und Mensch und dem Experiment mit verschiedenen Techniken.

Christoph Dammann, Direktor des Referats Kultur, wird die Gäste im Namen der Stadt begrüßen und ins Projekt „Stadtatelier“ einführen. Bernd Klesmann, Leiter des Stadtmuseums und des Stadtarchivs, begrüßt im Namen des Museums und Sara Brück, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Stadtmuseum, stellt die Kunstschaffenden vor.

Die Künstlerinnen und Künstler stehen anschließend für Gespräche und Fragen in ihren Ateliers zu Verfügung und freuen sich darauf, die ersten Früchte ihrer Zeit im Atelier vorzustellen.

Kontakt
Stadtmuseum
Theodor-Zink-Museum │ Wadgasserhof
Steinstraße 48 │ 55
D-67657 Kaiserslautern
http://www.theodor-zink-museum.de

Datum: 13. April 2023|Thema: Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Westpfalz-Gospel-Week 3.0

20. Februar 2024 - 19:30 Uhr bis 24. Februar 2024 - 19:30 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT