Rückzugsort für die Kinder der Kita Betzenberg

Beigeordnete Anja Pfeiffer (rechts) und Prof. Hagen Lörtzer und Maria Spang vom Lions Club Kaiserslautern-Lutra besichtigten am Montag den frisch eingerichteten Snoezelraum. Links das Team der Kita mit Leiterin Esther Kaul. Im Hintergrund Referatsleiter Ludwig Steiner und Nicole Simgen. © Stadt Kaiserslautern |Autor/in: Pressestelle

Lions Club Kaiserslautern-Lutra finanzierte neuen Snoezelraum

Wer den Raum noch aus Zeiten des Jugendtreffs kennt, staunt nicht schlecht, wenn er vom Flur der städtischen Kita Betzenberg das Zimmer betritt. Frisch renoviert und mit schönen kindgerechten Möbeln ausgestattet, steht der Raum seit einigen Wochen der Kita als neuer Snoezelraum zur Verfügung. Zu verdanken ist das dem Lions Club Kaiserslautern-Lutra, der nach Vermittlung durch Jugenddezernentin Anja Pfeiffer die Einrichtung des Ruheraums mit insgesamt 17.500 Euro finanzierte.

„Das ist ein großer Tag für die Kita Betzenberg“, freute sich die Beigeordnete bei der Besichtigung der Räumlichkeiten am Montagnachmittag und bedankte sich herzlich bei dem aktuellen Präsidenten des Lions Clubs Prof. Hagen Lörtzer und der Vorsitzenden des Hilfsvereins Maria Spang. Man habe sich bewusst entschieden, mit der großzügigen Spende den Sozialraum Betzenberg zu fördern, wo, so Pfeiffer, große Bedarfe bestünden. Das unterstrich die Leiterin der Kita, Esther Kaul. Es gebe so einige Kinder, die bereits übermüdet morgens in die Kita kommen und für die ein Rückzugsort umso wichtiger sei. Mit dem neuen Snoezelraum könne man nun viel bedarfsgerechter agieren. Insgesamt betreut die Kita aktuell 90 Kinder aus 34 Nationen.

Den Stein ins Rollen gebracht hatte im vergangenen Jahr Lions-Club-Präsident Lörtzer, als er an die Stadt herangetreten war, um gezielt ein Projekt zu unterstützen, das Kindern zu Gute komme. Wie Lörtzer berichtete, setze sich die Summe aus Spenden und den Erlösen des Martini-Konzerts zusammen. Noch mal erhöht wurde sie aus Fördergeldern des Lions-Club-Distrikts, die zusätzlich eingeworben wurden. Alle 35 Mitglieder des Clubs haben, so Lörtzer, geschlossen hinter dem Projekt gestanden.

Ebenfalls mit vor Ort bei der Besichtigung waren der Leiter des Referats Jugend und Sport, Ludwig Steiner, und Nicole Simgen von der Abteilung für Kindertagesbetreuung, die sich ebenfalls beide beim Lions Club für die Spende bedankten.

Datum: 24. Mai 2023|Thema: Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Der Magische Eiskristall

25. Februar 2024

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT