Kaiserslautern – “Geh doch mit!” wird wieder aufgelegt

Autor/in: Pressestelle

Erfolgreiche Aktion geht im März 2024 in die zweite RundeIsolde Weisenstein, Fachkraft im Landesprogramm Gemeindeschwesterplus und die Bewegungsmanagerin für die Stadt Kaiserslautern, Jennifer Höning, konnten im November letzten Jahres zahlreiche Menschen motivieren, sich zu bewegen und die berühmte „Extrameile“ am Tag zu gehen. Trotz Regenwetter fanden sich Spaziergruppen zusammen und sammelten Stempel auf ihrer Karte. Auch bei der Auftakt- sowie Abschlussveranstaltung war viel los. Die Aktion wird nun im März fortgesetzt – bei dann hoffentlich tollem Frühlingswetter.Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 01. März 2024, um 11.30 Uhr im Volkspark an der Konzertmuschel statt. Die Abschlussveranstaltung am Dienstag, 02. April 2024 um 10.00 Uhr im Stadtpark am Brunnen. Die Stempelkarten, die durch Unterstützung der Bau AG kostenlos an alle Interessierten ausgegeben werden können, sind bei der Auftaktveranstaltung im Volkspark sowie zu den üblichen Sprechzeiten bei den Fachkräften im Programm Gemeindeschwesterplus, in den Stadtteilbüros Bännjerrück, Betzestubb, Grübentälchen, Innenstadt-West und Slevfisch und beim Quartiersmanagement Nils-Wohnen im Quartier Friedenstraße und Goetheviertel erhältlich.Auch die Vereine laden herzlich zu ihren Walking- und Lauftreffs ein und beteiligen sich an der Aktion. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eigeladen, die wöchentlichen Angebote der Running-Abteilung des 1.FCK, der TSG Kaiserslautern und den Seewoog Parkrun zu besuchen. Die Fachkraft im Landesprogramm Gemeindeschwesterplus und die beiden „NILS-Wohnen im Quartier“ bieten erneut gesellige Spaziergänge zentral in der Innenstadt von Kaiserslautern an. Aber natürlich kann auch jeder eigenverantwortlich die tägliche Meile vor der eigenen Haustür spazieren, walken oder laufen. „Die Stempelkarte ist hier eine gute Motivation“, wissen die beiden Initiatorinnen aus Erfahrung.Bei Fragen zum Bewegungsangebot „Geh‘ doch mit!“ ist Isolde Weisenstein unter der Telefonnummer 0631/365-2386 oder Jennifer Höning unter der Telefonnummer 0171/7894039 zu erreichen.Das Angebot Gemeindeschwesterplus wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Datum: 16. Februar 2024|Thema: Top Aktuell|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

Westpfalz-Gospel-Workshop 3.0

12. April 2024 - 17:30 Uhr bis 14. April 2024 - 16:30 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT