Arbeitsmarktbericht: Weniger als 16.000 Arbeitslose und fast 6.300 offene Stellen

0
23

Arbeitsmarktbericht der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens für den Oktober 2021

Nachdem der Arbeitsmarkt nach der Sommerpause schon im September wieder Fahrt aufgenommen hatte, hat sich der positive Trend im Oktober fortgesetzt. Die Zahl der arbeitslosen Menschen in der Westpfalz ist weiter zurückgegangen und erreichte fast das Vor-Corona-Niveau aus dem Oktober 2019.

Die Zahl der gemeldeten Arbeitsstellen übertraf den bisherigen Höchstwert und erreichte damit Rekordniveau. Damit zeigt sich mehr denn je, dass die Unternehmen auf der Suche nach neuen Arbeitskräfte sind. Dies wird auch dadurch deutlich, dass die Zugänge aus der Erwerbstätigkeit in die Arbeitslosigkeit im Oktober den niedrigsten Monatswert der vergangenen fünf Vorjahre erreichten.

Die Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens zählte im Oktober insgesamt 15.977 Arbeitslose. Das waren 379 bzw. 2,3 Prozent weniger als im September und 2.066 bzw. 11,5 Prozent weniger als im Oktober des vergangenen Jahres

Die Arbeitslosenquote, bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen, lag damit bei 5,7 Prozent. Sie ist gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozentpunkt und gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,7 Prozentpunkte gesunken.

„Der Arbeitsmarkt zeigt sich weiter von seiner besten Seite. Das Risiko arbeitslos zu werden ist aktuell gering. Unternehmen halten ihre Arbeitskräfte und sind gleichzeitig verstärkt auf der Suche nach neuem Personal. Damit bieten sich den Männern und Frauen, die auf der Suche nach einer neuen Anstellung sind, aktuell beste Chancen in allen Berufsbereichen“, sagt Peter Weißler, der Leiter der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens.

Dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit wurden im Oktober 1.230 freie Stellen neu gemeldet. Das waren 236 mehr als im Vormonat und 328 mehr als im Vorjahresmonat. Der Gesamtbestand an offenen Arbeitsstellen ist um 356 auf 6.292 gestiegen.

„Das Angebot an offenen Arbeitsstellen steigt weiter und wir erreichen ein historisches Rekordniveau. Das zeigt, dass die Unternehmen in der Region händeringend nach Fachkräften suchen. Damit bietet der Arbeitsmarkt aktuell beste Chancen für Bewerberinnen und Bewerber“, stellt Weißler fest.

„Wir beobachten aber, dass es immer mehr darauf ankommt, sowohl auf Seiten der Arbeitgeber als auch auf Seiten der Arbeitnehmer Kompromisse einzugehen. Wir stehen dabei mit unseren Möglichkeiten zur Seite, bringen Betrieb und Arbeitskraft zusammen und unterstützen beispielsweise, wenn eine Qualifizierung für die Einstellung notwendig ist“, so Weißler weiter.

 

Entwicklung in den Städten und Landkreisen

Stadt Kaiserslautern

In der Stadt Kaiserslautern waren im Oktober 4.438 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 143 bzw. 3,1 Prozent weniger als im September und 624 bzw. 12,3 Prozent weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 8,4 Prozent im September auf nun 8,2 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um einen Prozentpunkt zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Kaiserslautern 424 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 120 mehr als im September und 179 mehr als im Oktober des vergangenen Jahres. Zum Zähltag befanden sich 2.252 offene Stellen im Bestand.

Stadt Pirmasens

In der Stadt Pirmasens waren im Oktober 2.243 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 46 bzw. zwei Prozent weniger als im September und 168 bzw. sieben Prozent weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 10,9 Prozent im September auf nun 10,7 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,8 Prozentpunkte zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Pirmasens 128 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 30 mehr als im September und 28 mehr als im Oktober des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 553 offene Stellen im Bestand.

Stadt Zweibrücken

In der Stadt Zweibrücken waren im Oktober 1.108 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 50 bzw. 4,3 Prozent weniger als im September und 184 bzw. 14,2 Prozent weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 6,3 Prozent im September auf nun sechs Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,9 Prozentpunkte zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Zweibrücken 98 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 26 mehr als im September und 26 weniger als im Oktober des Vorjahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 510 offene Stellen im Bestand.

Donnersbergkreis

Im Donnersbergkreis waren im Oktober 2.069 arbeitslose Menschen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter gemeldet. Das waren 44 bzw. 2,1 Prozent weniger als im September und 281 bzw. zwölf Prozent weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 5,1 Prozent im September auf nun fünf Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,6 Prozentpunkte zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Donnersbergkreis 138 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 29 mehr als im September und 52 mehr als im Oktober des letzten Jahres. Im Bestand befanden sich zum Zähltag noch 744 offene Stellen.

Landkreis Kaiserslautern

Im Landkreis Kaiserslautern waren im Oktober 2.761 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren acht bzw. 0,3 Prozent weniger als im September und 325 bzw. 10,5 Prozent weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag wie im Vormonat bei 4,9 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,5 Prozentpunkte zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Kaiserslautern 224 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 22 weniger als im September und 40 mehr als im Oktober des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 1.146 offene Stellen im Bestand.

Landkreis Kusel

Im Landkreis Kusel waren im Oktober 1.519 Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 36 bzw. 2,3 Prozent weniger als im September und 284 bzw. 15,8 Prozent weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 4,2 Prozent im September auf nun 4,1 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,7 Prozentpunkte zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Kusel 121 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 32 mehr als im September und 52 mehr als im Oktober des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 498 offene Stellen im Bestand.

Landkreis Südwestpfalz

Im Landkreis Südwestpfalz waren im Oktober 1.839 Menschen bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 52 bzw. 2,7 Prozent weniger als im September und 200 bzw. 9,8 Prozent weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Die Arbeitslosenquote ist damit von 3,7 Prozent im September auf nun 3,6 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist sie um 0,3 Prozentpunkte zurückgegangen.

Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Südwestpfalz 97 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 21 mehr als im September und drei mehr als im Oktober des vergangenen Jahres. Damit befanden sich zum Zähltag noch 589 offene Stellen im Bestand.