Agroforst-Systeme und ökologisch-regenerative Landwirtschaft

0
28

Die Überwindung der Konflikte zwischen Natur-, Umwelt-, Klimaschutz und landwirtschaftlicher Produktion

Vermessung des Geländes / © Triebwerk
Vermessung des Geländes / © Triebwerk

„Wir setzen uns für eine ökologisch-regenerative Form der Landwirtschaft ein, die die Artenvielfalt fördert, sich dem Klimawandel anpasst, ihn gleichzeitig ausbremst und die sozialen, ökologischen und ökonomische Ressourcen aufbaut. Somit wird es möglich die Konflikte zwischen Natur-, Umwelt-, Klimaschutz und landwirtschaftlicher Produktion zu überwinden und als Grundstein einer nachhaltigen Zukunft zu wirken.“

Hinter “TRIEBWERK” stehen Nicolas Haack, Christoph Meixner und Janos Wack. Sie stehen bereit Euch in regenerativen Landnutzungsskonzepten fachkundig zu beraten und bei der Entwicklung , Planung als auch der Durchführung dieser Konzepte von Anfang an zu unterstützen. Dabei liegt ihr Fokus auf der Entwicklung von ganzheitlich angepassten Agroforst-Systemen.

Das Triebwerk Team / © Triebwerk
Das Triebwerk Team / © Triebwerk

Ein weiterer Schwerpunkt des Teams sind die Bildungsangebote für Landwirt*innen, Studierende, Personen aus NGO’s und Politik. Angeboten wird das Themenspektrum der Regenerativen Landwirtschaft, wie Keylinedesign, Regenerativer Ackerbau, Holistic Planned Grazing und Holistic Management. Der zentrale Fokus liegt da auf dem Themenkomplex der Agroforstwirtschaft.

„Unser Spezialgebiet ist die Erarbeitung der notwendigen Finanzmodelle um eine sichere und planbare Umstellung auf die Agroforstwirtschaft zu gewähren. Darüber hinaus bietet eine Auswahl unterschiedlicher Finanzierungskonzepte die Möglichkeit, basierend auf diesen Kalkulationen Kapitalgeber zu finden.“

Eine Allee durch saftige Wiesen / © Triebwerk
Eine Allee durch saftige Wiesen / © Triebwerk

Um ihren Kunden optimale Lösungen aus einer Hand anbieten zu können, bauen die drei Agrarwissenschaftler sukzessive ihr Netzwerk aus. So können sie alle Schritte, von der Planung über die Finanzierung bis hin zur Realisierung und langjährigem Management anbieten. Im Bereich Finanzierung arbeiten sie mit Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen zusammen.

„Zusätzlich haben wir ein umfassendes Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten, um über das breite Themenspektrum der regenerativen Landwirtschaft und deren Potenziale aufzuklären.“

Schaut Euch abschließend dieses Video zum Thema “Für Artenvielfalt & Klimaschutz” an: 130 Baumpat*innen haben es möglich gemacht: Landwirt und Klimapratiker Michael Reber pflanzt Streuobstbäume für sein Agroforstsystem – was das ist und wie das Einpflanzen gelaufen ist, erfährst du in diesem Video!

Mehr Information über dieses innovative Startup gibt´s auf ihrer Website:
triebwerk-landwirtschaft.de

Ihr könnt auch Kontakt aufnehmen:
triebwerk@relawi.org

Oder uns auf Instagram folgen:
triebwerk_agroforst_relawi

Gefördert über das Hessen Ideen Stipendium und die Farm-Food-Climate-Challenge
der ProjectTogether-Initiative.