Wird Kurzsichtigkeit durch digitale Medien verstärkt?

17

Wirkt sich die Corona-Pandemie auf unser Sehvermögen aus?

Experten sagen, dass die Corona- Pandemie die Wahrscheinlichkeit, kurzsichtig zu werden, erheblich erhöht. Das ist gerade bei Jugendlichen und und Kindern der Fall.

Das liegt daran, dass wir durch Lockdown und Quarantäne mehr Zeit mit digitalen Medien verbringen. Fast alles wurde ins eigene Zuhause verlagert: Freizeit, Home Office und viel mehr. Mehr Fernseher, mehr Handy, mehr PC. Deswegen sind ja auch Anbieter wie Netflix die Gewinner der Pandemie.

Es ist schon länger ist bekannt, dass mehr Zeit am Bildschirm das Risiko erhöht. Bei jüngeren Menschen ist die Wahrscheinlichkeit noch höher, da sich die Augäpfel durch die Dauerfixierung verlängern. Das ist übrigens die häufigste Ursache für Kurzsichtigkeit.
Das macht sich auch in Statistiken bemerkbar: ca. 67 % aller 16-Jahrigen auf der ganzen Welt tragen eine Brille.

Lässt sich das vorbeugen? – Erfahre mehr auf was-heilt.de !

Wird Kurzsichtigkeit durch digitale Medien verstärkt?