Moderner Kreativberuf

txn. Ein junges Berufsbild für kreative Köpfe – mit Home Staging werden Immobilien verkaufsfördernd ausgestaltet und inszeniert. Eine fundierte Berufsausbildung beim Fachverband DGHR bildet die Basis, um Gestaltungsfreude und Kreativität zur täglichen Berufung machen.  / Foto: vicnt/123rf/DGHR
Home Staging und die Lust am Gestalten
txn. Home Staging ist ein junges Berufsbild mit enormem Potenzial, das sich seit fünfzehn Jahren auch in Deutschland etabliert hat. Home Stager*innen sind gestaltungsfreudige Kreative. Sie verwandeln Immobilien vor dem Verkauf in lichte und lebensfreudige Wohn-Träume und sprechen so in erster Linie die Emotionen der zukünftigen Käufer an. Mit farbigen Nuancen, gekonnten Lichtakzenten und unterschiedlichen Materialien bringen sie das besondere Potenzial der Räume zum Vorschein – und verhelfen so zum gewünschten Kaufpreis in kurzer Zeit.
Seit 2010 gibt es mit der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V. (DGHR) einen eigenen Berufsverband, der eine fundierte und anerkannte Ausbildung anbietet. Die Seminare, Workshops oder virtuellen Kurse richten sich an kreative Frauen und Männer, die ihre Talente ausbauen und sich einem neuen Arbeitsfeld widmen wollen. Über unterschiedliche Basic- und Professional-Module haben sie die Möglichkeit, sich hier zum Home Staging Professional mit IHK-Zertifikat auszubilden. „Besonders wichtig ist uns, dass Home Staging mit einheitlichen Qualitätsstandards umgesetzt wird und beispielsweise Baumängel auf keinen Fall versteckt werden“, so Nadine Rieth von der DGHR.
Home Staging ist mittlerweile ein fester Teil der Immobilienvermarktung: Bevor es ans Gestalten geht, entrümpeln professionelle Home Stager*innen die Räume, säubern sie und sorgen mit frischen Anstrichen für eine moderne, ansprechende Atmosphäre. Dann werden – je nach Zielgruppe – mit wenigen Details gekonnte Akzente in den Wohnräumen gesetzt. Dazu kann schon mal eine Küchenfront aufgebaut oder ein Bett aufgestellt werden, denn schließlich können nur zwei von zehn Menschen sich vorstellen, wie ein leerer Raum später möbliert aussieht. Ein farbiger Teppich im Kinderzimmer, Gemüse auf dem Küchentresen oder ein besonders angeleuchteter Spiegel im Badbereich – Home Stager*innen lernen, das Herz der Käufer anzusprechen. Zudem bekommen sie in ihren Ausbildungsseminaren das Rüstzeug für den eigenen Geschäftsaufbau. Rechtliche Grundlagen, Vermarktung und Branchenwissen, aber auch ein praxisbegleitendes Mentoring runden die bundesweit anerkannte Berufsausbildung bei der DGHR ab.
Mehr Informationen unter www.homestaging-ausbildung.de
Datum: 16. März 2023|Thema: Bildung und Beruf|

Diesen Inhalt teilen!

Aktuelle Beiträge

Events

“Lebenslänglich Frohlocken”

21. April 2024 - 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

-Werbeanzeige-

-Werbeanzeige-

BUNT GEMISCHT