Lautrer Eiszauber beginnt mit Winterwetter

0
11
Kaiserslautern, Eröffnung der Eisbahn auf dem Schillerplatz. 20.01.2023 Foto: Reiner Voß / view
Kaiserslautern, Eröffnung der Eisbahn auf dem Schillerplatz. 20.01.2023 Foto: Reiner Voß / view

Startwochenende wurde bestens angenommenSeit Freitag ist der Schillerplatz Anlaufpunkt Nummer 1 für alle Eislauffans in Stadt und Region. Der „Lautrer Eiszauber“ begann stilecht begleitet von dicken Schneeflocken, die der Eröffnungsfeier das perfekte Winterambiente gaben. Trotz Schneetreiben war die Resonanz am Freitagabend ebenso gut wie am gesamten ersten Wochenende. Wie der Organisator der Eisbahn, Alexander Heß vom Citymanagement, am Montag mitteilte, blicke man auf ein richtig starkes erstes Wochenende mit regem Betrieb zurück. Auch die ersten Gruppentermine fürs Eisstockschießen seien vergeben.Den offiziellen Startschuss für das Eislaufvergnügen gab Bürgermeisterin Beate Kimmel, die sich bei den Machern der Eisbahn vom Citymanagement und der Eventfabrik Rhein-Main bedankte und den zahlreich erschienenen Gästen viel Vergnügen wünschte. Mitgestaltet wurde die von Marco Blechschmidt von Antenne Kaiserslautern moderierte Eröffnung vom KVK. Nicht nur wagte sich die Garde aufs rutschige Parkett, sondern auch Pfalzgraf Johann Casimir persönlich, der eine eigens geschriebene Büttenrede zum Besten gab. Nach der Eröffnung durften dann endlich die wartenden Läuferinnen und Läufer erstmals aufs Eis. Der Eintritt für die ersten Läuferinnen und Läufer war bis 20 Uhr am Freitagabend frei.Auf der CO2-neutralen Eco-Kunsteisbahn mit einer Größe von 336 Quadratmetern können bis zu 80 Personen gleichzeitig bequem ihre Runden drehen. Schlittschuhe und Eislauflernhilfen können ebenfalls direkt vor Ort geliehen werden. Alternativ kann man natürlich seine eigenen Schlittschuhe mitbringen, die müssen nur ordentlich geschliffen sein – was bei Bedarf auch vor Ort erfolgen kann. Ein weiteres Highlight sind die zwei Eisstockbahnen, auf denen Gruppen von jeweils maximal zehn Personen Eisstockschießen können.Geöffnet hat der Lautrer Eiszauber bis 19. März von Sonntag bis Mittwoch von 12 bis 20 Uhr und von Donnerstag bis Samstag von 12 bis 22 Uhr. Der Eintritt beträgt 4,50 Euro pro Stunde für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder. Schlittschuhe können für 4,50 Euro ausgeliehen werden, Laufhilfen für 2,00 Euro. Die Mietkosten fürs Eisstockschießen belaufen sich auf 99 Euro pro Bahn und Stunde inklusive Material. Maximal können zehn Personen auf einer Bahn gleichzeitig spielen.Und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. An urigen Hütten können sich alle Eislauffans und alle Besucherinnen und Besucher der Innenstadt auf winterliche Drinks und herzhafte und süße Leckereien freuen. Und wer diese geschützt vor Wind und Wetter genießen möchte, kann dies in einer der echten Matterhorn-Gondeln tun, die an der Eisbahn aufgestellt sind.Alle Infos unterhttps://lautrer-eiszauber.de/