Stadtradeln bricht alle Rekorde – sogar Mainz übertroffen!

0
10

Knapp 1.200 Teilnehmer setzen starkes Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Stadtradeln bricht alle Rekorde – sogar Mainz übertroffen!

Die diesjährige Stadtradeln-Aktion endete bereits am 29. Juni. Bis zum 5. Juli konnten die registrierten Teilnehmer noch die im Aktionszeitraum gefahrenen Kilometer nachgetragen. Somit steht das Ergebnis nun fest und es ist besser als all die 12 Jahre zuvor. Insgesamt haben im Aktionszeitraum vom 9. bis 29. Juni 1.192 Teilnehmende in 85 Teams zusammen 262.644 Kilometer auf ihren Rädern zurückgelegt. Das entspricht einer CO2-Einsparung von 39,6 Tonnen, wäre für die jeweiligen Fahrten nicht das Fahrrad sondern das Auto zum Einsatz gekommen. „Das ist wirklich ein großartiges Ergebnis, das sich sehen lassen kann. An Kilometern pro Einwohnern haben damit wir sogar Mainz hinter uns gelassen!“, freut sich Beigeordneter und Schirmherr Peter Kiefer.

Das Ergebnis ist sogar so gut, dass das Ziel des Beigeordneten und der beiden Stadtradeln-Stars, Ratsmitglied Michael Kunte und Dekan Richard Hackländer, die Anzahl der Teilnehmenden an gefahrenen Kilometern gemeinsam zu verdoppeln, nicht hingehauen hat. „Wir haben zu dritt in den drei Wochen 1.726 Kilometern zurückgelegt. Das ist schon enorm, hat aber tatsächlich nicht gereicht. In Summe fehlen 658 Kilometer“, konstatiert Kiefer. Dennoch betrübt den radfahrbegeisterten Beigeordneten sein verfehltes Ziel nicht nichthaltig: „Ich finde es einfach richtig klasse, dass so viele die Aktion unterstützt haben. Da gebe ich mich gerne geschlagen“, gibt er verschmitzt zu und dankt allen für die Teilnahme und das gemeinsam gesetzte Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Bild: Das Endergebnis fürs Stadtradeln steht fest! Das CO2-Barometer steht mit 39 Tonnen eingespartem CO2 bereits am Anschlag!