Jugendhaus in der Augustastraße feiert Eröffnung nach Umbau

0
31
Umbau des Jugendhauses in der Augustastrasse geschafft

Neue Räume für Beratung und Begegnung
Jugendhaus in der Augustastraße feiert Eröffnung nach Teilumbau

Das Herzstück für die Jugendarbeit in Kaiserslautern – das Jugendhaus in der Augustastraße – wurde am vergangenen Dienstag erfolgreich nach einem Teilumbau eingeweiht. Jugenddezernentin Anja Pfeiffer gratulierte gemeinsam mit Referatsleiter für Jugend und Sport, Ludwig Steiner, den Kolleginnen und Kollegen der Jugendarbeit zu den im Obergeschoss neu entstandenen Räumen für Beratungen und Begegnungen.

In seinem mehr als 40-jährigen Bestehen dient das Jugendhaus nicht nur als Begegnungsstätte und Vereinsheim, sondern ist auch immer ein offenes Haus für Kinder und Jugendliche. Es fungiert als niederschwellige Anlaufstelle und schafft jungen Menschen den Zugang zu Hilfsangeboten und Beratung. Durch den Umbau ist dies nun noch besser zu nutzen. Neben einer neuen Küche entstanden aus dem früheren „kleinen Saal“ und dem Bereich der mobilen Jugendarbeit ein Büro sowie zwei große offene Räume für Treffen und zum Ansprechen.

„Die Corona-Zeit wurde sinnvoll genutzt, um schöne helle und moderne Räume zu kreieren, die die Kolleginnen und Kollegen der Jugendarbeit rund um Abteilungsleiter Reiner Schirra nun endlich wieder voll verwenden können“, erklärt Pfeiffer.

Nicht nur dem Team der Jugendarbeit samt den Kindern und Jugendlichen dienen die neuen Räumlichkeiten, auch die Vereine, die vor Ort ansässig sind und bei den Ferienprogrammen immer helfen, steht der Platz zur Verfügung.

„Unser Dank geht auch an die Kolleginnen und Kollegen der Bauausführung, die zum einen eine tolle Arbeit geleistet haben und zum anderen eine gute Zusammenarbeit mit dem Team des Jugendhauses gezeigt haben“, so die Beigeordnete und der Referatsleiter abschließend.