13 Energiespartipps zu Weihnachten

0
38

LED-Weihnachtsbeleuchtung spart Strom

txn. Bei gleicher Helligkeit verbrauchen LEDs bis zu zehnmal weniger Strom als Glühlampen – deshalb empfiehlt die Energieberatung der Verbraucherzentrale, bei der Weihnachtsbeleuchtung konsequent auf Glühlampen zu verzichten und stattdessen LEDs einzusetzen.
Wer Lichterketten, Baumbeleuchtung oder Schwibbögen mit LEDs verwendet, kommt in knapp zwei Monaten auf bis zu 20 Euro weniger Stromkosten und produziert zudem bis zu 20 Kilogramm weniger CO2 als mit Glühlampen.

txn. Weihnachtsbeleuchtung in Haus und Vorgarten erhöht bei vielen die Vorfreude aufs Fest. Wer Lichterketten mit LEDs benutzt, schont dabei den Geldbeutel und die Umwelt. txn-Foto: rosemhenri/123rf/VZBV

Und noch ein Tipp: Falls in der Weihnachtsbeleuchtung kein Timer eingebaut ist, empfiehlt es sich, eine handelsübliche Zeitschaltuhr zu nutzen. Besonders wenn Haus und Garten umfangreich weihnachtlich beleuchtet sind, macht sich das schnell bezahlt.
Wer Fragen zum Stromverbrauch von Weihnachtsbeleuchtungen und zu möglichen Einsparungen hat, kann sich an die Energieberatung der Verbraucherzentrale wenden. Auch alle weiteren Fragen zum Energiesparen werden hier kompetent und unabhängig beantwortet.
Weitere Infos kostenfrei unter der Rufnummer 0800 – 809 802 400 oder unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.